Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. Oktober 2021 1 11 /10 /Oktober /2021 09:45

we have so many prolific artists this time, and what do I hear from galleries? "our storage is
crowded, we can’t take more."
What do I hear from radio? "your work is excellent, but our program is
full, and there is no format for you.."
What does print media respond? "don’t give up. Good luck
next time."
What do I see from culture office? "200.000,- and more for summer of culture, 10.000,-
for so called free actions, but now we not able to respond. We can send you a link ... "
What do I
get from property house owners? "Nice you always pay your rent correctly, but do you have to be an
artist? Why you produce so many drawings on paper, paint so many canvas and build so many 3-D
Objects? You don’t live like all the other penants."
"That is completly true. Compare to you, art
itself means nothing to you. If it has use to make you feel rich, you still want it free. You
determined in things in your way. Do not bother me, as I do not bother you. I will not steal your
time, so please steal not mine. Let me do my things, because I know I am right."
(inclusive my word game: the tenant is the penant for speculating owners)
Label 1 cut inverse, Canvas.©W.O.T. Art Story from Zippo Zetterlink.

Diesen Post teilen
Repost0
5. Juli 2021 1 05 /07 /Juli /2021 19:51

Foto: ©W.O.T. 2021

Speerträger verschwunden...Kunst kann nicht mit geschlossenen Sinnen durch die Welt wandern. Wolfgang Orschakowski -T., der sich einer medialen Extremkunst verschrieben hat und diese in einer Studie über verschwundene und zerstörte Kunstwerke veröffentlicht, ist kein Künstler, der gerade nach solchen Dingen sucht. Ihm wäre es lieber, dass Werken eine Beständigkeit innewohnt, die nicht nur der Betrachtung den Anreiz gibt, nun mehr über die Welt zu wissen, sondern auch in die Zukunft wirken mag.
Ist nun Fritz Fleer’s Speerträger verschwunden, oder gibt es dafür eine andere Erklärung? Da macht Künstler Wolf g.u.i.t.a.r. gang Orschakowski - Tschaikowsky einen Sonntagsnachmittags Spaziergang und sinnt darüber nach, wie Kunstwerke so einfach verschwinden können, und bleibt entsetzt vor dem Sockel einer Statue stehen, wo er sich kürzlich mit dem Großen Speerträger von Fritz Fleer ablichten ließ. Auf dem Sockel geschmolzene Bronze und als infame Frechheit eine Kleiderbürste. In den folgenden Stunden eine Ahnung, ob seiner Arbeit zu verschwundenen Kunstwerken wieder eine Untat hinzugefügt werden muss. Am nächsten Tag eine erste Recherche. Es ist ein kleiner Skulpturenpark dort zwischen den Grindelhochhäusern angelegt worden, einige wurden vom Bezirksamt Eimsbüttel gestiftet, aber dieser Speerträger von der SAGA, die eine Vermietung der Wohnungen ringsum betreibt. Ein Anruf bei der SAGA Unternehmensleitung ergab nur, niemand wusste davon. "Schließlich hatte ich Frau Meike Lüßmann am Apparat, die auch für das Mietermagazin der SAGA schreibt und war erstaunt, auch sie wusste von nichts. Sie konnte mir berichten, dass so etwas schon mal in Harburg vorgekommen war, wo eine Statue einfach verschwand. Mein Verdacht, dass sie im Kunsthandel wieder auftauchen könnte, bedauerte sie aus ihrer eigenen Erfahrung, es gehe ‘denen’ nur um Materialwert, lächerliche Preise für Kupfer und Bronze. Das wird dann zerteilt und verkauft. Eine Kunstauktion würde Beteiligte an dem Raub entlarven." Ja, da lässt sich nicht nur hoffen, dagegen ist der grobe Unfug von Moses und Tabs, die eine Tür der S-Bahn zugemauert hatten, um Aufmerksamkeit für den Verkauf ihrer Werbegeschenke zu erregen, eine harmlose Kleinigkeit. W.O.T.: "Verschwundene Skulpturen machen nur einen kleinen Teil meiner Forschungsarbeit aus. Es geht mir um das Gesamtverständnis Werken gegenüber, was ich weder im Journalismus, noch in der Kunstgeschichte und schon gar nicht im Kunstunterricht an Schulen fand. Die Mehrheit der Menschen werden nur bildungsmäßig dressiert, so dass mit den Menschen eine einfache Bearbeitung ermöglicht ist, und ihnen gesagt werden kann, was sie zu tun und zu lassen haben. Die Menschen sollen empfangen, wie im Sender- Empfänger Prinzip. Der Öffentliche Rundfunk macht dies zur Zeit noch vor, will "versorgen", und das Bewusstsein Versorgter wird auf dem Niveau ungezogener Kinder gehalten: Ihnen wird gedroht, sie
bekommen leichte Unterhaltung. Selbst für Intellektuelle und alle politischen Schattierungen ist viel Platz, für alle ist genug Senf da. Ihnen wird das Gefühl gegeben, persönlich im Mittelpunkt zu stehen. Abweichende Meinungen sind als Schwänzer und Muffel diffamiert. Das ist der Ausgangspunkt meiner Forschungen. So ist ist meine Arbeit zu verlorenen Kunstwerken ein Teilaspekt, wenn Sie mich bitte richtig verstehen. Bei diesem Speerträger gibt es bisher nur zwei Anhaltspunkte: das Verschwinden sei einem Aspekt des Vandalismus zuzurechnen, dem Kunst im öffentlichen Raum häufig zum Opfer falle. Anders als bei der Skulptur von Ursula Querner im Harburg, die verschwand und nicht wieder gefunden wurde, soll bei dem Speerträger nach dem Vorfall des Vandalismus diese Skulptur "von der Stadt" entfernt worden sein, aber noch gibt es keinen Hinweis, was "die Stadt" unter Vandalismus versteht und auch keinen Hinweis auf Verantwortlichkeit und den Verbleib. In diesem Fall scheint es sich um eine städtische Einrichtung zu handeln, es könnte die Müllabfuhr sein oder eine Abteilung für  Gartenbau. Das erklärt wenig, und ich werde auch hier dem Verbleib nachforschen."
©W.O.T. zipOz 2021

 

Diesen Post teilen
Repost0
24. April 2021 6 24 /04 /April /2021 02:08

Der Termin ließ interessierte Öffentlichkeit zwei ein halb Stunden

in der Wartezone schmoren, die Richterin Frau Dr. Greilinger-Schmid

hatte sich für den Migrations- Prozess richtig Zeit genommen, der erste

am Morgen, um 09:30, dann wahrscheinlich Hunger bekommen und

erst Mal gegessen.

Abb. aus dem Skizzenbuch des Autors ©W.O.T. „ZwangsBescheid Künstler Gedenkblatt“

Was schaukelte Frau Dr. Greilinger-Schmid denn da? Von dieser Richterin

erschien 1991 eine Abhandlung „Der Drittschutz im Abfallrecht“,

327 Seiten, und sehr wahrscheinlich promovierte sie darüber.

https://www.amazon.de/Drittschutz-im-Abfallrecht-Daniela-Greilinger-Schmid/dp/3923725345

Ein Thema, das vertieft an ihr klebt, ihre richterliche Karriere endet bis

Heute im Verwaltungsgericht. Aber warum gelangen sich ähnelnde Streitfälle

so häufig an die gleichen Entscheidungs- Personen? Seit Jahren gibt es im

Gerichtswesen so etwas wie Kompetenz- Zirkel, ob eingebildete oder verabredete

Kompetenz, bestimmte richterliche Entscheidungen werden nicht nur von den

selben Menschen, sondern in deren Zusammenarbeit mit gleichen Kräften in der

Staatsanwaltschaft, den Ermittlungskräften und beratenden Vereinen geführt – die

Selbstverständnis einer Kompetenz, vom Teamgeist beseelt, kann unter Umständen

leicht zur Korruption werden, wo finanzielle Interessen vorrangig sind.

Eine Gerichtshierarchie gestaltet sich aus Personen, die nicht kündbar sind. Sie können nur auf höhere Posten abgeschoben werden, im Zweifelsfall wird der Bonus einer Befangenheit auch sich selbst zuerkannt. Wie gehen Gerichte divergierenden Interessen aus dem Weg, über die sie zu entscheiden haben? Im Falle des NDR war es wie eine Vorgabe, das Gericht habe nur die Texte der GEZ und dem RBStV zu befolgen, jetzt als MedienStaatsVertrag publiziert – eine einseitige Begünstigung.

Natürlich beginnt hier schon die Schieflage einer Verfassung, von Grundgesetz und

Demokratie. Sehen wir uns an, was an diesem Tag auf die Richterin Frau Dr. Greilinger-Schmid

zukam, die sich die Häppchen ihrer Terminrolle als Einzelrichterin wohl in

Eigenarbeit zusammen gestellt hatte, wobei wohl keine Zeit mehr war, ihre

Hausarbeiten ordentlich machen zu können. Aber das war nicht das erste Mal.

Es scheint in ihr ein Interesse an der Migration erwacht zu sein, denn schon

2017 verwehrte sie syrischen Flüchtlingen das Asylrecht in einer Einzelentscheidung.

https://taz.de/Richter-gegen-Richter/!5450367/

Damit löste sie weitere Klagen aus. Mir reicht es schon zu erfahren, dass auf

Verweigerung der Wehrpflicht in Syrien 15 Jahre Knast stehen sollen, aber am

15. April mag Frau Dr. Greilinger-Schmid einen neuen Asyl – Antrags Prozess

gleich an die erste Stelle in ihrer Terminrolle zu setzen. Eine Stunde hat sie

dafür verplant, danach wollte sie noch zwei NDR Fälle verhandeln, für die sie

jeweils nur eine halbe Stunde verplante. Sehen wir aus diesen Prioritäten nicht

schon etwas wie Interessenlage? Nur 30 Minuten für den NDR Prozess, da soll

der Kläger nur kurz im Sinne des NDR belehrt werden, die Klage doch ganz

bescheiden endlich aufzugeben. Aber der NDR hat seine Rolle als Erziehungs- Anstalt

ausgespielt, spätestens seit dem Aufkommen des Internet, das die Grundversorgung

an Information umfangreicher und meist noch gründlicher, viel schneller als

der Öffentliche Rundfunk besorgt – das rieselt in die Anstalten des ÖR schon

langsam ein, aber dort gehampelt und ignoriert, sogar mit viel Knete und Werbern

versucht, in die Foren einzudringen, selbst eine soziale Glaubwürdigkeit zu schaffen,

deren Verlogenheit manchen Menschen spät oder gar nicht auffällt.

Um 14:00 fand also dann die erste der zwei Verhandlungen gegen den NDR statt. Auch

noch verkürzt, aus „Zeitmangel“. Hierfür war extra ein Anwalt aus Bochum angereist,

der sich intensiv mit der Materie auseinandergesetzt hatte. Vom an sich stark besetzten Justitiariat

im NDR erschien ein Praktikant, der sich bewähren sollte und dem vorsichtshalber

keine Entscheidungskompetenzen mitgegeben wurden. Aufgrund der Verspätung fand der

dritte NDR Prozess dann auch nicht statt, viele, die den Prozess beobachten

wollten, mochten keine zweieinhalb Stunden ausharren.

So wird Frau Dr. Greilinger-Schmid bis auf Weiteres dem Beschluss treu

bleiben, dass „die Sache besondere Schwierigkeiten tatsächlicher oder

rechtlicher Art nicht aufweist und keine grundsätzliche Bedeutung hat,

§ 6 Abs. 1 VwGO.“ Das Justitiariat des NDR ist ganz ihrer Meinung,

nehme ich an, hahaha! Wenn da nicht schon mit dem Abfallrecht auch der MedienStaatsVertrag in die Tonne getreten wird.

©W.O.T.

Note: I have no influence on ads, and I get no money for ads or my writing. But therefore my blog is free. Sometimes, where I placed my title photo, even there big advertising appears. Fully packed frames around my texts are not enough? Can’t help, even if this is not my intention or style. Maybe these ads have been placed automatically, as results of programming, but programs I did not wrote. I am sorry, OK?

Diesen Post teilen
Repost0
30. März 2021 2 30 /03 /März /2021 06:56

GEZ Gegner: Prozess gegen den NDR am Do, 15.4.21,Saal 4.01, 10:30 Uhr! 
Verwaltungsgericht (VG), Lübeckertordamm 4, Aktenzeichen 19 V 3061/20 
VG K19. Prozessthema: NDR Rundfunkbeitrag.

Der NDR versucht, mittels erpresserischer Tricks und Umgehung eines vorherig abgeschlossenen "Vergleichs" vor dem VG trickreich monatliche Beitragszahlungen zu ergaunern/ erpressen. Die Haltung des NDR ist arrogant und entwürdigend: der NDR "informiert" das Finanzamt, es müsse pfänden, der NDR "informiert" das VG, es habe gefälligst zu parieren. Die Argumente der Gegenseite sind sehr treffend und logisch, dem vom NDR angemahnten "Rundfunkbeitrag" steht ein Debakel bevor. 
Deutschlands Medienpolitik ist extrem rückständig.
In Liechtenstein wurde die Rundfunkgebühr 1999 abgeschafft, in 
Dänemark kündigte die Regierung Rasmussen im März 2018 die Abschaffung der Rundfunk- Gebühr an. In Estland gibt es keine staatliche 
Rundfunkabgabe. Ebenso wird keine Werbung gesendet. In Rumänien wurde die Rundfunkgebühr zum 1. Januar 2017 abgeschafft. In Spanien gibt es keine staatliche Rundfunkabgabe. Israel hatte im Jahr 2015 den 
Rundfunkbeitrag abgeschafft.
Deutschland dagegen ist extrem rückständig. Finanzbehörden werden von 
den Rundfunkanstalten zum Einzug der Zwangsgebühr heran gezogen, aber 
wenn Banken den Stempel der Finanzbehörden sehen, können sie nicht 
erkennen, ob eine Steuerschuld vorliegt oder eine Firma sich 
erdreistet, ohne Gerichtsbeschluss die Kundenkonten abzuräumen.
Im Jahr 2014 wurde auch ein Gutachten des wissenschaftlichen
Beirates beim Bundesministerium der Finanzen veröffentlicht, das im
Ergebnis eine Reform des Rundfunksystems fordert. Die technischen
Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen
Rundfunks gerechtfertigt wurde, seien in der heutigen Zeit
„weitgehend verblasst“ und gebe es „angesichts der technischen
Entwicklung […] kaum noch Gründe, warum der Rundfunkmarkt
wesentlich anders organisiert sein sollte als der Zeitungsmarkt“.
Auch das wird in diesem Prozess am Do, 15.4.21 in Hamburg zur Sprache 
kommen.
https://www.academia.edu/39752452/Katalog_Total_exhibition_by_W_O_T_cu
rator_I_H_and_W_L

https://docplayer.org/76024803-Die-endardete-radioausstellung-
exponaten-katalog-wolfgang-orschakowski-t-seite-1-von-22.html

Abb.003, Beugehaft gegen Rundfunk- Einstrahlung, Ausstellungs- Objekt, 50x50, Katalog "entARDete Radios" ©W.O.T.

 

Diesen Post teilen
Repost0
16. Februar 2018 5 16 /02 /Februar /2018 21:20

Erz story for wahwah records FROM Ver.XXix 26.11.2013 Chapter 2: What is this karma about?

My family had a wonderful oldtimer automobile, type FORD EIFEL, a dark blue cabrio with the open roof, what could be totally open in sunny weather. My father as a motor nerd put the machine into pieces and screwed this together again.

He was so proud when the motor ran again instantly, so he could start with electric ignition, and must not put the iron drill into the front to start the machine. When he let me sit in front and we had a longer trip like to the North sea or East Sea - both approximately in a nearly same distance from Hamburg - and we came back by night, he used to click on the far distance lights, and a very deep impression was the blue control lamp on the front panel: this special blue follows me, until it came back in my guitar control pads and my computers. What a wonderful mystique color! This gets me my first psychedelic ideas.

Preparing what I called my EARTH DRAWINGS.

I invented a special EARTH WRITER* for this task. The form allowed me to hold it with a smooth grip and one round end in my palm, while the writing end was thin and hard to make many sketches on the earth. Sometimes our whole yard was full of my sketches, until my grandfather took his rake and building in his rake’s progress a complete new structure all over the yard. So on the weekends our yard looked like a japanese ZEN GARDEN. Another art work made silence over drawings.

A (枯山水 karesansui) or "dry landscape" garden around our house.

Drawing ideas and plans for my world of machines on the yard of my grandparents I was singing and grew plans for a big opera: one day I want to write THE LAND OF MACHINES, and it is still not forgotten. Now there are many sketches and scores in lost suitcases of mine, a surprise of intention, if the world not goes into a rubble to dissolve.

*= notice that I did not speak English that time. EARTH WRITER is a good name for my tool, but my German term was ERDSCHREIBER, what is the same and not different.

So this endless knot came back, my  action, my work, my deed and later I did my sanskrit.  : कर्म, of course.

©W.O.T.   next will be chap.3

 

Diesen Post teilen
Repost0
12. November 2017 7 12 /11 /November /2017 20:47

German writer Sigrid Bernstein, who appears as "Top Secret" in many lectures, held one audition yesterday night in the Café Lühmann, Hamburg Blankenese, with guests from the Musikkreis. Her Novel "Untergrundrauschen" was prepared for a next theater play performed by members from the Musikkreis. S.B. held a reading from another novel, titled "der Parasit" from Michel Serres. Serres has his own thesis, unlike other authors about this theme. Wolf O.T. asked S.B., how this exploiting thesis from "der Parasit" must connect to her novel "Untergrundrauschen". After few provocations it came out, that another female author, her name is Ginka Steinwachs, associated "Untergrundrauschen" with "der Parasit" from Michel Serres and reasoned that artists do their work, but the talking about these works by people without any sense of humor or imagination will be destructible to these works. These people are the "parasit".  
Thereafter Wolf O.T. analyzed the brute form of language of authors in the 1950ties. If Marlowe or others, the Germans has these brute force of communication too. Wolf O.T. said, that it can be reviewed in the Analysis "die Sprache des Nationalsozialismus" from Victor Klemperer (LTI).
In "Untergrundrauschen" S.B. formed personalities like Kreon - a modern and selfish investor, who blame and press people. She then claimed that Wolves occupied the sources, and they like to blame the sheep, who only able to drink the water far away from the source for still contaminating the water. 

Photo made by Wolf g.u.i.t.a.r gang O.T. with FX GIMP’s illusion.


We can surely be courious how this new theater play will be developed at the next meeting from musikkreis on the 25th of November in the Stiftungs project "das Reh", starting at 6pm.
W.O.T.

Diesen Post teilen
Repost0
30. November 2015 1 30 /11 /November /2015 15:45

Dieses schon - bewiesen an Merkwürdigkeiten - überhöhte Verfahren der

Schaffung eines RBStV weist auf, das 16 Rundfunkbeauftragte unter

sich verhandelten, wo von einer Landespolitik nur noch die Zustimmung

einzuholen war. Was die Gerichte bewog, nicht weiter abzuwägen. So

waren Klagen pauschal einzuordnen. Die Notiz einer "Grundversorgung

an Information" im RBStV ist in erster Linie vom Nutzen der vielen

Gehaltsempfänger/innen der öffentlich- rechtlichen Rundfunkanstalten

und der EX- GEZ Gehaltsempfänger/innen bestimmt, die ihre Gehälter

weiter beziehen wollen, was verständlich ist. Daher wurden noch mehr

Posten vergeben und zusätzliche Arbeiten verteilt. Werbung,

Bürgerfernsehen und Beteiligung an Festivals gingen der KEF zu als

Begründung noch höheren Bedarfs. Zur Zeit ist die Unvereinbarkeit mit

dem Steuerrecht das Problem, so dass die Finanzbehörde sich nicht mit

einer insofern illegalen Rundfunksteuer belasten will.

So muss auch eine private ZDF/ARD/DR Firma zivil klagen, was sie auch

androht und teilweise versucht. Im Privatrecht kann natürlich jeder

den anderen Verklagen, und Verzugszinsen verlangen, nur geht dies

nicht pauschal. Hat die beklagte Partei einem Vertrag zugestimmt? Hat

sie eine von ihr bestimmte Person zur Vertretung ernannt?

Das kommt zum Datenschutz noch hinzu, und eine "Grundversorgung an

Information" im RBStV verlangt auch, über diese Dinge

unvoreingenommen zu informieren.

Note from the Editor:
ich wurde für diese Artikel bisher nicht bezahlt, und für das
Getümmel an meist hässlicher Werbung kann ich nichts, bekomme auch nichts dafür. Dafür darf ich hier umsonst bloggen, sonst müsste
ich dafür auch noch bezahlen. Tut mir leid, aber andere Angebote
habe ich nicht, und wem es um Inhalte geht, mag das bitte
übersehen. ©W.O.T. aka zetterlink 😥

Diesen Post teilen
Repost0
10. Dezember 2012 1 10 /12 /Dezember /2012 15:30

TV als Zwangsverordnung

Langsam bekommen es immer mehr Leute mit, was für ein Bluff hinter den Inhalten der TV Programme steckt. Sie schauen weniger, nicht mehr. Und Radio? Die Formatsender, die es um der Werbung willen tun, werden nur noch für den Berufsverkehr genutzt zum Abhören der Verkehrsnachrichten – und in Heimen, die zur Untermalung physischen Stillstandes den Insassen ein einziges Programm um die Ohren dröhnt, wenn jene zu hören vermögen.

Programmwahl ist nicht vorgesehen. So nun in den Verordnungen der Politik. Per Gesetz wird die Bevölkerung angehalten, Radio hören zu müssen, ob sie das wollen oder nicht. Wie viel Faschismus verträgt unsere Demokratie noch, oder warum thematisieren Politiker Themen erst einmal per Gesetz in die falsche Richtung, wollen sie die GEZ retten, bevor sie nicht mehr zu retten ist? Was liegt ihnen noch an der GEZ? Wollen Politiker und Politikerinnen die Stimmung ablenken, fort von der vereinheitlichten Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen? Angst haben sie, und deshalb reagieren sie, indem sie Angst erzeugen. Hat die GEZ eigentlich schon jemals Tantieme nach China gezahlt, für Hörer ausschließlich chinesischer Sender? Oder nach Nicaragua, nein? Nur an ARD und ZDF? Dann stimmt doch etwas in der Abrechnung nicht. Was ist uns das Grundgesetz eigentlich noch wert, wenn es hier und in den meisten anderen Fällen von untergeordneten Gesetzen einfach ignoriert und hinweggefegt wird?

16 ist ein Film über die Kunstausstellung "entARDete Radios". Seit 2013 durch einen "Medienstaatsvertrag" gedeckt, kann Amtsmissbrauch, Datenspitzelei und Zwangsvollstreckung betrieben werden. Menschen werden in Beugehaft verbracht. Das Konzept wurde 1933 entwickelt und zum Nutzen derer, die davon profitieren, angepasst. Dieser Unfug mit dem Rundfunk ist längst nicht mehr zeitgemäß, aber so lang dieser Schrecken sich mit stupider Macht halten kann, machen sie weiter, die aus der Politik, den Funkhäusern, der Gerichte und Propaganda. Ein Lizenzmodell am Beispiel einmaliger Zahlung bei Neukauf von Empfangsgeräten wäre die Lösung, so hat s ich der Streit um eine Fotokopierabgabe in den 1970er Jahren gelegt und der Streit um eine Kopierabgabe für Tonbandgeräte und PC Brenner. Das könnte die Demokratie auf einen besseren Weg bringen.

Wo. Zz.

Note from the Editor:
ich wurde für diese Artikel bisher nicht bezahlt, und für das
Getümmel an meist hässlicher Werbung kann ich nichts, bekomme auch nichts dafür. Dafür darf ich hier umsonst bloggen, sonst müsste
ich dafür auch noch bezahlen. Tut mir leid, aber andere Angebote
habe ich nicht, und wem es um Inhalte geht, mag das bitte
übersehen. ©W.O.T. aka zetterlink 😥

Diesen Post teilen
Repost0