Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
11. Oktober 2021 1 11 /10 /Oktober /2021 09:45

we have so many prolific artists this time, and what do I hear from galleries? "our storage is
crowded, we can’t take more."
What do I hear from radio? "your work is excellent, but our program is
full, and there is no format for you.."
What does print media respond? "don’t give up. Good luck
next time."
What do I see from culture office? "200.000,- and more for summer of culture, 10.000,-
for so called free actions, but now we not able to respond. We can send you a link ... "
What do I
get from property house owners? "Nice you always pay your rent correctly, but do you have to be an
artist? Why you produce so many drawings on paper, paint so many canvas and build so many 3-D
Objects? You don’t live like all the other penants."
"That is completly true. Compare to you, art
itself means nothing to you. If it has use to make you feel rich, you still want it free. You
determined in things in your way. Do not bother me, as I do not bother you. I will not steal your
time, so please steal not mine. Let me do my things, because I know I am right."
(inclusive my word game: the tenant is the penant for speculating owners)
Label 1 cut inverse, Canvas.©W.O.T. Art Story from Zippo Zetterlink.

Diesen Post teilen
Repost0
16. Februar 2018 5 16 /02 /Februar /2018 21:20

Erz story for wahwah records FROM Ver.XXix 26.11.2013 Chapter 2: What is this karma about?

My family had a wonderful oldtimer automobile, type FORD EIFEL, a dark blue cabrio with the open roof, what could be totally open in sunny weather. My father as a motor nerd put the machine into pieces and screwed this together again.

He was so proud when the motor ran again instantly, so he could start with electric ignition, and must not put the iron drill into the front to start the machine. When he let me sit in front and we had a longer trip like to the North sea or East Sea - both approximately in a nearly same distance from Hamburg - and we came back by night, he used to click on the far distance lights, and a very deep impression was the blue control lamp on the front panel: this special blue follows me, until it came back in my guitar control pads and my computers. What a wonderful mystique color! This gets me my first psychedelic ideas.

Preparing what I called my EARTH DRAWINGS.

I invented a special EARTH WRITER* for this task. The form allowed me to hold it with a smooth grip and one round end in my palm, while the writing end was thin and hard to make many sketches on the earth. Sometimes our whole yard was full of my sketches, until my grandfather took his rake and building in his rake’s progress a complete new structure all over the yard. So on the weekends our yard looked like a japanese ZEN GARDEN. Another art work made silence over drawings.

A (枯山水 karesansui) or "dry landscape" garden around our house.

Drawing ideas and plans for my world of machines on the yard of my grandparents I was singing and grew plans for a big opera: one day I want to write THE LAND OF MACHINES, and it is still not forgotten. Now there are many sketches and scores in lost suitcases of mine, a surprise of intention, if the world not goes into a rubble to dissolve.

*= notice that I did not speak English that time. EARTH WRITER is a good name for my tool, but my German term was ERDSCHREIBER, what is the same and not different.

So this endless knot came back, my  action, my work, my deed and later I did my sanskrit.  : कर्म, of course.

©W.O.T.   next will be chap.3

 

Diesen Post teilen
Repost0
23. November 2017 4 23 /11 /November /2017 07:43

about feeding back

Abb.: Nun lasst uns jauchzen! Endless voyage of the star people. Collage ©W.O.-T.

I learned feedback with this harsh noise in my PA System, after

connecting two microphones with reverse pins this trick soothed

the problem. Another feedback was less solved even over the

years. I was feeding the media and public radio with lots of

knowledge and information. Slowly I got hungry by that work, and

they not feed me back, not anyone of them. They shut their mouths,

keep my feeds for themselves. This is what I call the power of

oneway reaction. In molecular biology cells open only the gates for

metabolisms, the output is energy, the rest is the trash we know.

In electronics we have diodes to let the flow go in one direction.

What the mass media and public radio does not accept, this

millennium has changed and with the internet came feedbacks never

recognisable before. Still the oneway reactors do not want to

accept this, they try to infiltrate the internet and pay a lot of

money they force away from households for example in Germany, but

they are eager to spread their cheating all over europe. They do

not care even if this damage the idea of togetherness in the

European Union. They have no feedback.

©W.O.-T.

Diesen Post teilen
Repost0
29. Dezember 2015 2 29 /12 /Dezember /2015 18:57

I enjoyed it at 24.12. right on Christmas eve – the day it came out. No need to visit religious buildings, psychedelic house is all in here. This is not the covered NEO – PSY thing, this is the roots thing. Last decades even more and more contract bands selling their music as PSYchedelic, just to make hip people think psychedelic is “in” or “trendy”. I miss their basic, and this I found again in this threesome formation: this group has the underground psychedelic from its authentic meaning.

I got no extended message about “saving the saviour” or “saving the world”, I got enough of this, and there is no need to repeat all the high pitched philosophy. Give me this PEACE CONSTRUCTION KIT, and all I need is in it. If all gamers convert their attitude for shooting games to a PEACE CONSTRUCTION KIT, a change need no longer time to waiting for.

There is all the meaningful idea in it. I will not tell you the song title, you may listen yourself, you can download this album on https://enormetontraeger.wordpress.com/kosmodrone/ !!!for free.

Psychedelic was since the first works at the dawn of the Aquarius time a non- hierarchical concept. This was not understood by the record companies, they only picked up this term to force their merchandising. So many groups – even former folk music groups – printed the term “psychedelic” on their label, because it sounds good. They did not care, if their music sounds like folk or anything else. Same procedure happened to the term “underground” - still today. The real underground in music was a free developing facility for the search of new ideas, instead of letting the authentic groups pushing their influence out on the market, their inventions where helping contract groups to stay in the market. It is still a task to find original first layers. Without the internet the music business was dominated by big companies, radio stations- without contract most music groups stayed unknown and unseen. Still nowadays it is not mentioned to the public that SUMMER OF LOVE and the WOODSTOCK festival was dominated by music groups with tight contracts – a test for the big record companies – and to their big surprise this festival had more effects than they ever expected.

A very small “open door “are some free radio D jays in that time, and even this chance was extinguished some decades later by radio “formats” - the nowadays excuse for to ignore new music developments. When ZIPPO ZETTERLINK in the poor sun came out on vinyl, very few radio D jays took the chance to let public know about this first psychedelic underground music, and they put this music on air. Soon the control of station managers and record companies tried to drive out this group from the public attention and replaced that music by their own groups, now – with the upcoming force of the internet – they still try by marketing and fraud clicks, and the community put their attention to this. Publishing changed, record collectors buy reluctantly, they more become curators of artefacts of pieces they really like. The reissue of ZIPPO ZETTERLINK in the poor sun was found on an art auction only two months after first publishing.

The majority of new bands get known by internet publishing. COSMODROME went this way, they have been in a studio and released their album digital on mp3 by the Independent Music Label Enorme Tonträger

For details about the musicians please look for yourself. The Independence of this Label is based on free downloads and a certain absence of control from the still powerful music industry.

Why now this Album hits my psychedelic charts?

A concept what not promise immediate success is to build a PEACE CONSTRUCTION KIT. Track 005 brings the answer. Hidden in kind of bog is the voice, sounds like the mural vibrations of a 1500 year old wall, what captured voices by its special ingredients like modern times tape recorders. This voice already knows that a brain fiction is announced, only enough to heat up indoctrinated crowds. Here is what I sense as the roots of psychedelic worlds, non hierarchical systems...

If this is the only thing you got a morbid shout to something what never answers, and it expect no answer. I still want to talk about track 005 – for me the centre of this work. What is signified as COSMODROME, container for cosmos in a turning space. For you it is hermetic, until you discover same neutrinos dissolved in enlightenment for some never come. Antagonists proposing hierarchical systems with leaders on good/bad paradigms, relics from suppressing enforcements ready to skip. Some millionaires playing weapon games and excuse أَكْبَر ‎* for action, but with no doubt **+* shooting games are relics from last millennium, and for this track 005 I adore COSMODROME. Try out the PEACE CONSTRUCTION KIT by yourself, you may see or not. What matters is the dark matter.

Wolf g.u.i.t.a.r. Gang O. – Tschaikowsky for Zetterlink art works.

*= أَكْبَر ‎, yes, this Album is great!

**+*= (refers to one unknown album **+* about to remind you later)

= let me explain my topic: this album hit – it still does, will do. This album hits – it did, until now.

Diesen Post teilen
Repost0
28. Dezember 2012 5 28 /12 /Dezember /2012 17:11

Wie in jeder Kunst- oder Musikrichtung möchte von der Kritik auch im Psy eine Entwicklung gesehen werden. Meist sind es aber die Klänge und nicht die Inhalte, die Beachtung finden. Wenn etwas den Sound veränderte, dann sind das nur technische Beigaben: Computer, Vocoder, Synthies. Im Psy wird klanglich nichts abgelehnt, anders als im Punk oder Rockabilly gibt es im Psy keine 'unangemessenen Instrumente'. Punk oder Rockabilly sich elektronisch gemacht vorstellen, ist viel schwerer. Auch wird das von Fans meist als unecht abgelehnt. Doch was ist wirklich echt? Es gab eine Diskussion von Fans, die nur frühe Beatles Aufnahmen als echt akzeptierten, Stones dagegen als durchgehend echt. Woran lag das? Hat das mit einer gewissen Authentizität zu tun? Es gibt einen merkwürdigen Film, der 1984 auf die Leinwand kam, wo eine Rockabilly Band gegen eine Synthie Gruppe antritt, unentschiedene Fans lassen sich hin- und herziehen. Rock Aliens mit Pia Zadora ist schon ein recht merkwürdiger Film, macht Appetit auf Pizza und hat einen verseuchten See, der so sauer ist, dass das Surfbrett da hineingeworfen sich in Schaum auflöst. Das spekulativ Künstliche der Musik und Durchführung könnte als Beispiel auf YouTube angesehen werden. Vorsichtig eine kommende Disco – Welle einleitend, hat ein gegen das 1984 gesättigte Interesse am Rockabilly ausspielende, den Punk völlig ignorierende Script den Kettensäger integriert, ohne Massaker. Nicht alle komischen Blicke in die Zukunft sind psychedelic, vieles möchte im Nachhinein so sein. Als ob die Negation einer Erklärung helfen würde: Psychedelic ist kein Blues, Psychedelic ist kein Jazz. Psychedelic ist nicht Esoterisch, aber es ist ein bestimmtes Bewusstsein, das anders ist als es im Popularismus dargestellt wird.

Psychedelic ist etwas anderes, als im TV und in den Medien aufbereitet und uns weisgemacht wird.

Die mit der Unterhaltungsindustrie zwangsweise verflochtenen Medien veranstalten ein Konsumtheater, das von psy ablenkt oder es lenken und von Inhalten befreien will: Wollten die psy Energeten das gesamte Denken der Menschen ändern und damit die Systeme, schauen die Epigonen sich nur die Anzeichen und Ähnlichkeiten heraus, entleerten die Inhalte für eine Aufbereitung dessen, was sie sahen, ohne die Bedingung zu stellen, vorgefundene Ansichten zu dekonstruieren.

Berkley, USA, Hamburg, Deutschland: Eine neue Kultur, eine neue Musik. Nicht Kommerziell angelegt, mit hohem Reiz: Weil die Ausstrahlung nicht nur sagt, hier werden seltsame Dinge geschehen und ein großes Musiktheater gemacht mit neuen Ideen, wie 'Sonnenaufgangskonzerte' (zipzett, erste Verwendung des Stadtparkareals, Ablehnung vom Amt: Die zertreten die Blumen! Annahme bei späterer Kommerzialisierung, es entstehen die 'Stadtparkkonzerte' und sie werden schnell von den Vertragsgruppen der großen Plattengesellschaften genutzt bzw okkupiert)

Die Werbeagenturen - wie immer ein bisschen spät - entdecken das Potential und beginnen es zu verkaufen. An wen? An die Vertragsgruppen der Plattengesellschaften. Diese Gruppen sind 'in' wegen des Geschäfts, sie wollen psychedelisch sein. (Frank Zappa schrieb es auf eines seiner Plattencover: we are only in for the money!) Bunte Hemden, lustige Texte. (Frank Zappa: Ich bin der Staub unter den Rollen deines Sofas.) Es gibt synthetisch von der Industrie geförderte Gruppen wie die Monkeys. Doch die Aussage flacht zur Oberfläche ab: Was 'one nation underground' bedeuten könnte, was Robert Anton Wilson verkündet, erregt Ärger. John Lennon flippt aus, macht nicht mit, macht 'bed peace', schenkt der New Yorker Polizei schussichere Westen und wird verfolgt. (Erschossen von einem, der 'catcher in the rye' , den 'Fänger im Roggen' in der Tasche trägt? Diesen dusseligen Studentenroman?) Was die Werbeagenturen der Plattengesellschaften propagieren, ist psychedelischer Nonsense. Da ist der kontinuierliche Faden zu heute: Es wird immer noch wiederholt, nachgebetet, in den Medien produziert, ohne Inhalt, nur personality, nur ein auf sich selbst besinnendes Individualisieren ist daraus gemacht. Insofern gibt es auch keine Spaltung in mehrere Richtungen. So ließen psychedelic Bands in den Anfängen von Schlagzeug- Gruppen trancemässige Beats spielen. Noch bevor es Drumcomputer gab, war der Wunsch da - nach Sample- Schleifen. Tonbänder ließen sich in Endlos- Schleifen kleben, Metronome elektrisch verstärken.

Zerkratzte Schallplatten ermöglichten neue Beats, doch die Schallplattenfirmen warteten ab. Als die Vertragsgruppen merkten, ein kleiner Markt würde entstehen, sprangen sie auf, liessen ihre Haare wachsen und teilten sich den Markt in Labels wie 'progressive rock' und 'esoterische Reisen', alles andere versprach keine Verkaufserfolge. Die nicht vertragsgebundenen Gruppen mussten zusehen, wie sie überleben konnten. Musiker wechselten die Bands, in Bars, Kneipen und auf Stadtfesten musste Blues geschrammelt werden, Boogie Woogie, Tango: Alles, nur kein psychedelic.

Die Wirte wollten Stücke mit Pausen, um ihren Getränkeumsatz zu regeln. Psy Musik blieb Außenseiter für Performances und Happenings. Als endlich die Techniker reagierten und automatische Synthies in den Verkauf brachten, fühlten sich die Showgruppen verpflichtet, nun für ihre Konsumenten die Glatze zu geben. Mit rasiertem Kopf hampelten sie Endlos- Schleifen ab, die Werbung verkaufte das als Techno, Trance, Hip Hop, wenn nur alle Inhalte und Aussagen ausgespart werden konnten. Das als eine Entwicklung psychedelischer Richtungen in Funk und Fernsehen anzubieten, es in Perioden aufzuteilen, ist nichts weiter als eine Verkaufshilfe zu schaffen für Vertragsgruppen, die vor Jahren mit irgendetwas auf den Markt kamen.

Das der Untergrund die Ideen und die Inspiration liefert, danach nimmt sich niemand Zeit zu suchen. Das Licht in den Köpfen wird immer allzu schnell gelöscht, wenn es um die finanziellen Profite geht. Ein Ausgleich muss her in den großen Sendern, die sich hinter Sende- Formaten verstecken. Aber um das Konsumtheater anzuheizen, um, wie sie werben, 'bestimmte Hörergruppen anzusprechen', wählen sie lieber Formatsendungen. Das verdrängt und lässt keinen experimentellen Raum zu. Das Experiment wurde von der Wissenschaftssendung beschlagnahmt. Zurückgeworfen in die Welt der Symbole ist psy reduziert auf ein paar Beats, Farben, Zeichen. Erkennbar gemacht als Faktor psy. So wie die Jurys, so auch die Zuhörer: Sie wollen alle nur wissen, woran sie sind, das genügt ihnen. Jede neue Kunst lässt Spuren, und definiert wird sie an den Spuren. Diese aufbereiteten Überbleibsel brauchen nur noch ausgegeben und verteilt werden, die Konsumenten bekommen ihre Anhaltspunkte. Bevor es das Internet gab, welches im Anfang, im Beginn eine sehr freie Wahl des unbekannten Genres zuließ, schütteten Radio und TV die Menschen zu mit ihren Wiederholungen, die zu Gewöhnungs- Formaten mutierten: Klassik- Hörer wurden genau so erzogen wie Schlager oder Blues Hörer. Sie bekamen es in ihre Kultur- Wiege gelegt, die Aktiven unter ihnen lernten den Stil, die Texte, die Gewohnheit. Mit der Gewöhnung kamen die Formate des Erlaubten versus des 'nicht Sendefähigen Materials', bis auch das als Werbewirksam galt und ein ganz paar Indie Bands von den Major Labels verwöhnt wurden. Auf den Stadtfesten war die Gewöhnung regional: Blues, Reggae, Salsa und Swing. Der Hafengeburtstag als Superfest erhielt als Bonus Ska und Punk, psy blieb den Kunstausstellungen vorbehalten. Oder den Extra Events in Trance Kirchen und Lustgrotten. So ist der Versuch, in psy eine Entwicklung sehen zu wollen, Oberfläche - die Dinge, die psy mit dem System anstellen wollte, die Änderungen des gesamten Denkens, sind so heraus retuschiert.

Wo.O.

 

Diesen Post teilen
Repost0